Piara Powar zum Leiter der Umorganisation des FARE-Netzwerkes ernannt19 Juli 2010

Das FARE-Netzwerk hat im Laufe des vergangenen Jahres einige Umstrukturierungsmaßnahmen durchlaufen und nun ist ein guter Zeitpunkt, um alle bezüglich der bisherigen Entwicklungen und der Pläne für die nähere Zukunft auf den neuesten Stand zu bringen.

Der vorübergehende FARE-Aufsichtsrat, der im Dezember 2009 in Wien gewählt wurde, wurde damit beauftragt, Änderungen, wie z.B. eine Formalisierung und Demokratisierung des Managements des Netzwerkes voranzutreiben. Die Wahl des vorübergehenen Aufsichtsrates war der erste Schritt dieses Prozesses.

Der vorübergehende Aufsichtsrat wurde mit der Aufgabe betraut, zu umreissen, wie die zukünftige Gestaltung des Netzwerkes aussehen könnte, wobei er sich auf Empfehlungen des Beraters Dr. Robin Wilson berief, der damit beauftragt worden war, nach Richtungswechseln Ausschau zu halten. Die Aktivitäten und Schwerpunkte des Aufsichtsrats basierten auf seinem Bericht.

Man einigte sich darauf, ein Sekretariat einzurichten und es wurde ein offenes Einstellungsverfahren für die Ernennnung des Leiters der Organisation ins Leben gerufen. Der Aufsichtsrat befasste sich mit den Bewerbungen zahlreicher guter Kandidaten und es wurde eine Reihe persönlicher Bewerbungsgespräche mit den ausgewählten Bewerbern geführt. Letztendlich entschied man sich für Piara Powar als neuen Geschäftsführer für FARE.

Piara, der zuvor Geschäftsführer von Kick It Out in GB war, trat seine Stelle Anfang Juli an und arbeitet nun daran, FARE offiziell als eine europäische NRO zu registrieren, voraussichtlich in den Niederlanden. Im Verlauf des Sommers wird er, zusammen mit dem vorübergehenden Aufsichtsrat, zusätzliche Mitarbeiter für das Sekretariat einstellen.

Der vorübergehende FARE-Aufsichtsrat wird mit FairPlay/VIDC und den Organisationen zusammenarbeiten, die als Teil der FARE Admin Group fungierten, um die Übergabe der wichtigsten Teile der Aktivitäten des Netzwerks festzulegen, von denen einige für dieses Jahr unter den Bedingungen eines Vertrags der Euorpäischen Kommission bei FairPlay oder anderen Gruppen verbleiben könnten. Der Aufsichtsrat wird eine Übersicht über die Ergebnisse seiner Gespräche bekanntgeben.

Der Aufsichtsrat wird des Weiteren daraufhinarbeiten, seine Schwerpunktbereiche und Pläne im Laufe des Sommers zu veröffentlichen, um sicherzustellen, dass alle Partner und Netzwerk-Mitglieder wissen, was wir tun und wie sie dazu beitragen können, auf den Errungenschaften der vergangenen 10 Jahre aufzubauen.

Der vorübergehende Aufsichtsrat möchte FairPlay und der Admin Group seinen Dank für deren hervorragende Arbeit und deren Engagement über den Verlauf dieser 10 Jahre hinweg aussprechen. Gegenwärtig hat der vorübergehende Aufsichtsrat zwei amtierende Mitglieder, nämlich Howard Holmes als Vorsitzenden und Yvette Jarvis als Vize-Vorsitzende.

Der Aufsichtsrat hofft, FARE bis zum frühen Herbst als NRO registriert zu haben und wird ein Datum für eine Hauptversammlung festsetzen, die Ende 2010 oder Anfang 2011 stattfinden wird. Die Arbeit des vorübergehenden Aufsichtsrats wird mit dieser Versammlung enden und es wird ein neuer FARE-Aufsichtsrat, gemäß der neuen Satzung gewählt werden.

Wir werden sicherstellen, dass Sie umgehend über die Einzelheiten für die Hauptversammlung sowie über alle anderen Aktivitäten in Kenntnis gesetzt werden.