FIFA und FARE kicken gemeinsam19 Juni 2006

MitarbeiterInnen des Netzwerkes Football Against Racism in Europe (FARE) und Offizielle der FIFA werden morgen im Vorfeld des Schlagers England – Schweden in Köln gemeinsan Fußball spielen, um ein starkes Statement gegen Rassismus bei der Weltmeisterschaft abzugeben.

Die FIFA wird FAREs mobiles Streetkick Feld um 14 Uhr im Herzen von Köln besuchen, um ihre Unterstützung für das FARE-Projekt 'Football Unites' zu bekunden.

FIFA Offizielle werden beim Streetkick teilnehmen, um symbolisch die Partnerschaft zwischen den zwei Organisationen zu illustrieren.

Das 'Football Unites' Weltmeisterschaftsprogramm wird vom Deutschen WM Organisationskommitees finanziert. Ziel dieser FARE Kampagne ist es, die positive Botschaft von Diversität verbreiten, mit Fußballfans und migrantischen Communities zusammen zu arbeiten und über etwaige rassistische Probleme zu informieren.

Für weitere Informationen: Leon Mann ++49 151 520 78171

Anmerkungen

* Der Streetkick Event mit der FIFA wird am Laurenzi Platz, Nahe des Kölner Doms um 14 Uhr stattfinden.
* MitarbeiterInnen from FARE und der FIFA stehen für Interviews zur Verfügung.
* Bilder über den Event sind bei Leon Mann am 21 Juni morgens per email zu erhalten.