Vereint gegen Rassismus am Balkan30 Juli 2008

Jugendcamp mit Teams aus Serbien, Bosnien und Montenegro sowie Jugendturniere in Kragujevac (Serbien) und Cetinje (Montengro)

Nach der erfolgreichen Initiierung einer Kampagne gegen Nationalismus am Balkan 2006 und 2007 durch das BAAP – Balkan Alpe Adria-Projekt in Partnerschaft mit dem europäischen Netzwerk FARE – Football Against Racism in Europe werden die Aktionen im August 2008 mit Jugendturnieren und einem Jugendcamp fortgesetzt.

Jugendaustausch gegen Nationalismus und Diskriminierung

Mit einem Turnier am 2. und 3. August starten im serbischen Kragujevac die Aktivitäten von BAAP im Projektjahr 2008. Dabei treffen Jugendteams aus Serbien und Bosnien auf eine Romaauswahl aus der Slowakei.

Am Montag wird das Event mit einem Spiel einer multiethnischen Auswahl gegen ein Frauenteam aus Kragujevac fortgesetzt. Am Dienstag bieten Workshops und Diskussionen zu den Themen Rassismus und Nationalismus die Möglichkeit für einen intensiveren Austausch zwischen den Jugendlichen.

Jugendcamp in Cetinje

Ab Donnerstag übersiedelt der Event ins montenegrinische Cetinje. Hier wird mit Unterstützung des montenegrinischen Fußballverbands bis Samstag den 9. August ein Jugendcamp stattfinden. Teams aus Bosnien, Serbien und Montenegro wreden gemeinsam ein Fest gegen Rassismus, Chauvinismus und Intoleranz am Balkan feiern. Zusätzlich zum Jugendcamp wird in Cetinje ein Turnier mit weiteren Teams vom Balkan organisiert.

Für die Jugendevents hat BAAP eine FARE-Infobroschüre mit Statements prominenter Spieler gegen Rassismus und Nationalismus am Balkan produziert, die in Zukunft auch bei Workshops in Schulen eingesetzt wird.

Unterstützung

Die Initiative am Balkan wird von der UEFA, dem montengrinischen Fußballverband sowie der Nikes „Stand Up Speak Up“-Kampagne und der König Baudouin Fundation unterstützt.

Kontakt und Information:
alex.baap@gmx.at