Marcos Senna: „Gemeinsam gegen Rassismus!“06 März 2009

Marcos Senna gewann die EURO 2008 als Mitglied der spanischen Nationalelf, ist Kapitän von Villarreal CF, ein kultivierter Passgeber und Strafstoßspezialist. Darüber hinaus engagiert er sich im Kampf gegen Rassismus und kämpft für Menschenrechte und die Migrantengemeinschaften in seinen Heimatländern Brasilien und Spanien. Vor kurzem hat er die Marcos-Senna-Stiftung gegründet.

Marcos hat seine Unterstützung des FARE-Netzwerks aktuell dadurch untermauert, dass er sich an der Konferenz ‘Vereint gegen Rassismus’ in Warschau beteiligt. Hier könnt ihr seine Videobotschaft sehen (die Übersetzung findet sich darunter).

Ich bin Marcos Senna. Ich möchte mich gerne der Kampagne anschließen, die die UEFA zur Zeit gegen Rassismus macht. Die Leute müssen verstehen, dass wir alle gleich sind. Es ist egal aus welchem Land wir kommen, sei es die Türkei, Japan oder China. Die Wahrheit ist, dass wir alle zusammen stehen und die Kampagne unterstützen müssen, die sie momentan initiieren. Wir alle haben dieselben Rechte und deshalb müssen wir alle diese wertschätzen. Alle gegen Rassismus!

hier geht es zum Interview, das Marcos Senna FARE vor der Unite Against Racism-Konferenz in Warschau gegeben hat.