FARE-Koordinator/in in Vollzeit gesucht18 Dezember 2009

FARE wurde vor einem Jahrzehnt als ein europäisches Netzwerk zur Bekämpfung jeglicher Formen von Diskriminierung im Fußball gegründet. Es hat mit großem Erfolg auf allen Ebenen des Fußballsports Bewusstsein geschaffen und seine Arbeit auf nunmehr fast 40 Staaten ausgedehnt. FARE reformiert derzeit seine Organisationsstruktur, um weiterhin den Aufgaben gerecht werden zu können, und wird zu einer förmlich konstituierten, eigenen demokratischen Körperschaft. Dies umfasst auch die Gründung eines kleinen professionellen Sekretariats, das von einem/einer Koordinator/in geleitet wird und administrative/finanzielle Unterstützung erhält. Das Sekretariat wird auch für die vertragliche Vergabe von Projekt- und Kommunikationsmanagementaufgaben zuständig sein.
FARE sucht zu diesem Zweck eine/n Koordinator/in in Vollzeit Er/Sie gewährleistet, dass das Sekretariat als zusammenhängende Einheit effektiv arbeitet, den Vorstand unterstützt und seine Entscheidungen umsetzt. Dabei ist entscheidend, dass das Sekretariat das Gefüge von Aktivisten des Netzwerks unterstützt, anstatt sich bürokratisch zu distanzieren. Zu den Aufgaben zählt auch die alltägliche Repräsentation von FARE gegenüber Fußballverbänden, Finanziers und der breiten Öffentlichkeit.
Die Aufgabe des/der Koordinators/in ist somit spannend, aber auch anspruchsvoll. Der/die erfolgreiche Bewerber/in muss eigenverantwortlich und dynamisch handeln und in der Lage sein, Beziehungen zu einer Vielzahl von Kolleg/innen auf dem gesamten Kontinent zu pflegen. Er/Sie muss sich dem Kampf gegen Intoleranz auf allen Ebenen des Fußballs und der Stärkung von Angehörigen von Minderheiten verpflichtet fühlen. Er/Sie muss gewährleisten, dass FARE sich bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber Finanziers und anderen Interessengruppen einwandfrei professionell verhält.
Der/die erfolgreiche Bewerber/in führt mit dem geschäftsführenden Vorstand von FARE Gespräche über den Arbeitsort, wobei hierzu eine persönliche Vereinbarung oder eine Vereinbarung mit einer der FARE-Partner/innenorganisation getroffen werden kann. Wir bieten ein wettbewerbsfähiges Gehalt sowie eine angemessene Unterstützung bei Umzugskosten.

Bewerbung

Bewerbungen werden ausschließlich per E-Mail entgegengenommen; das Stellenangebot sowie eine Stellenbeschreibung und ein Anforderungsprofil stehen auf der board@farenet.org.
Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2010. Bewerbungsgespräche werden im Februar stattfinden.
Potenzielle Bewerber/innen, die Fragen zu der Stelle haben, können sich an Howard Holmes bei Football Unites, Racism Divides, unter der Telefonnummer 00 44 114 255 3156, oder per E-Mail unter der Adresse howardfurd.org wenden.