Fans stossen ein Europäisches Fussballfan-Netzwerk an – 1. Europäischer Fussballfankongress erweist sich als grosser Erfolg10 Juli 2008

Fussballfans aus 28 Ländern, von Norwegen bis nach Israel, von der Ukraine bis nach Portugal, haben gemeinsam ein unabhängiges Europäisches Netzwerk unter dem Namen Football Supporters International (FSI) ins Leben gerufen.

Mehr als 250 Fans, die insgesamt mehr als 1.000.000 Fans vertreten, hatten sich für diesen erstmaligen Fankongress angemeldet, der am vergangenen Wochenende im Emirates-Stadion stattfand und auch von der UEFA unterstützt wurde.

Die Veranstaltung erlebte die Formierung eines Interims-Kommittees bestehend aus FanVertreterInnen aus 8 verschiedenen Ländern. Dieses Kommittee soll zunächst übergangsweise das Netzwerk entwickeln, den nächsten Kongress organisieren und eine Satzung ausarbeiten, das die Basis für den nächsten Kongress darstellen und gleichsam die Interessen von Fans auf Europäischer Ebene zusätzlich schützen und vertreten kann.
Die anwesenden Fans nahmen an Workshops zu Themen wie Fankultur, Polizeiarbeit und Repression, Antidiskriminierung, Ticketing und Mitbestimmung teil. Darüber hinaus, boten einige Rahmenevents über das gesamte Wochenende zahlreiche Möglichkeiten für informelle Zusammentreffen und Netzwerkarbeit unter den TeilnehmerInnen.

Der Kongress wurde vom Football Supporters International Netzwerk (FSI) organisiert, dessen bisherige Kerngruppenmitglieder erfreut waren, so lebendige Diskussionen in den verschiedenen Workshops beobachten zu können, die allesamt zu beeindruckenden Ergebnissen im Hinblick auf die Entwicklung gemeinsamer Aktionen in der nahen Zukunft führten.

Gleichzeitig, wird FSI auch sein ursprüngliches Arbeitsfeld beibehalten, die Organisation von Fanbotschaften bei internationalen Spielen und Turnieren, indem eine semi-autonome Fanbotschafts-Abteilung neben dem Interims-Kommittee etabliert wird.

Das neue FSI Interims-Kommittee wird aus folgenden VertreterInnen bestehen:

Martin Endemann, Bündnis Aktiver Fussballfans, Deutschland
Kevin Miles, Football Supporters Federation, England
Dirk Vos, Supportersfederatie Profclubs (SFP), Belgien
Ashley Green, Progetto Ultrà, Italien
Shay Golub, Israfans, Israel
Moira Boyd, Asociación Señales de Humo, Spanien
Michal Riechansky, ĽUdia Proti Rasizmu (People Against Racism),Slovakei
Vjegar Hjermund, Norske Supporters Allianse, Norwegen
Daniela Wurbs, FSI-Coordination

Drei der Kommittee-Mitglieder sind auch seit Jahren im FARE-Netzwerk in der Coregroup aktiv.

Daniela Wurbs, die FSI Koordinatorin dazu:
“Diese Veranstaltung kann als überwältigender erster Anstoss betrachtet werden. Sowohl die Anzahl der TeilnehmerInnen als auch die Bandbreite der Herkunftsländer und Gruppen, die vertreten waren, haben unsere Erwartungen übertroffen. Alle TeilnehmerInnen beim Event waren hochmotiviert für ihre gemeinsamen Zielsetzungen und Interessen zusammenzuarbeiten, was auch klar mit den umfassenden Ergebnissen zum Ausdruck kam, die in den Workshops ausgearbeitet wurden um die Grundlagen unserer zukünftigen Agenda zu definieren.

„FSI möchte sich bei allen bedanken, die zu dieser überaus erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben, bei Arsenal FC und dem Personal im Emirates Stadion, bei den Technikern und ÜbersetzerInnen, bei der UEFA für ihre Unterstützung und bei der FSF als den VeranstalterInnen. Am allermeisten gilt unser Dank jedoch den Fans selbst, inklusive der freiwilligen HelferInnen, GastrednerInnen und ModeratorInnen. Das Ausmass an Aufwand und Engagement von Fans, die teilweise hunderte, wenn nicht tausende von Kilomentern gereist sind um hierher zu kommen und dies zu starten, waren und sind erstaunlich.

“Dies ist nur der Anfang. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass alle TeilnehmerInnen des Kongresses sich hierüber bewusst sind, nicht nachlassen werden in ihrem Engagement und dabei sein werden bei den nächsten Schritten in Richtung der Etablierung einer unabhängigen, starken Stimme für Fussballfans auf europäischer Ebene.”

Ende der Presseerklärung
Notizen für Herausgeber:
Football Supporters International (FSI) war eine unabhängiger Zusammenschluss von verschiedenen fanbezogenen Organisationen aus verschiedenen europäischen Ländern, der seit mehr als 15 Jahren Unterstützungsangebote für ins Ausland reisende Fans entwickelt und bereitstellt.
Organisatorische Unterstützung für den Europäischen FussballFanKongress wurde von der Football Supporters' Federation (FSF) bereitgestellt, die mit Sitz in England ein Gründungsmitglied der FSI darstellen und derzeit auch für dessen übergeordnete Koordination verantwortlich sind.
Die FSF ist die nationale Fanorganisation für alle Fussballfans in England und Wales, bestehend aus mehr als 142,000 Einzelmitgliedern und Mitgliedern angeschlossener Fanorganisationen aus jedem Verein im Profifussball und vielen Vereinen aus den unteren Klassen. Mehr Infos: www.fsf.org.uk
Mehr Info zur FSI und dem Kongress: www.footballsupportersinternational.com.
Contact:
Daniela Wurbs, FSI Coordination: dani.wurbs@fsf.org.uk or +44 75 078 54 686.
c/o Football Supporters Federation, 1 Ashmore Terrace, Stockton Road, Sunderland, SR2 7DE, England
Kontakte zu den Mitgliedern des Interims-Kommittees können über das FSI Koordinationsbüro erfragt werden.