EURO 2008: Kapitäne verlesen Botschaft der Gleichheit bei den Halbfinalspielen25 Juni 2008

Die Mannschaftskapitäne der Halbfinalisten bei der UEFA EURO 2008™ werden direkt vom Spielfeld eine Botschaft gegen Rassismus und für Vielfältigkeit verlesen – dies markiert den Höhepunkt der Kampagne Vereint gegen Rassismus bei der UEFA Europameisterschaft.

DFB-Teamkapitän Michael Ballack und der türkische Spielführer Recber Rüstü sowie Iker Casillas (Spanien) und Sergei Semak (Russland) werden nach den Nationalhymnen über die Stadionlautsprecher zu den Fans in Basel und Wien sprechen. Die Teams werden bei der Mannschaftsaufstellung von zwei riesigen Flaggen mit der Aufschrift „Unite Against Racism“ flankiert.

Vor dem Anpfiff werden alle Fans eingeladen bei einer speziellen Antirassismus-Choreografie mitzumachen. Alle 40.000 StadionbesucherInnen in Basel und die 50.000 BesucherInnen in Wien werden auf ihren Sitzen eine Schürze mit der Botschaft ‘No to Racism’ (Nein zu Rassismus) finden. Die Fans werden aufgefordert ihre gelben, grünen, blauen und roten Schürzen hochzuhalten, damit eine La-Ola Welle durch das Stadion geht.

UEFA-Präsident Michel Platini begrüßt die Aktivitäten:
„Die Kampagne 'Unite Against Racism' zeigt unseren Respekt für Vielfalt. Wir sind fest entschlossen, bei großen Fußballturnieren wie der EURO sicherzustellen, dass die Spiele in einer harmonischen und respektvollen Atmosphäre ausgetragen werden können“, so Platini.

Diese Initiative ist Teil einer Serie von Botschaften gegen Rassismus die im Stadion sichtbar sind. Dazu gehören eine Bandenwerbung, die während des Turniers eine hohe Aufmerksamkeit erzeugt hat, die Kapitänsarmbinden und der von FARE produzierte Anti-Rassismus-Spot bei jedem Spiel. Diese Elemente sind zu einem integralen Bestandteil der UEFA EURO 2008 geworden.

Piara Powar von der britischen FARE Mitgliedsorganisation Kick It Out, sagt hierzu:
“Die Kampagne ‘Vereint gegen Rassismus’ hat die Aufmerksamkeit der Fans durch eine hohe visuelle Präsenz innerhalb und außerhalb der Stadien erreicht. Die Kapitäne der Halbfinalisten werden noch einmal bekräftigen, wie wichtig es ist, Diskriminierung in jeder Form zu bekämpfen. Die Aktivitäten dieses Jahres markieren einen Wendepunkt bei der Art, wie diese soziale Botschaft kommuniziert wird.“.