EU-Kommissarin Vassiliou halt Rede anlässlich der FARE-Konferenz im Europarlament22 September 2011

Das FARE-Netzwerk hält Ende diesen Monats eine eintägige Konferenz mit dem Mitglied des Europaparlaments Emine Bozkurt im Europäischen Parlament in Brüssel bezüglich zweier Schwerpunkte im Sport ab: Bekämpfung der Diskriminierung und Kampf gegen Spielmanipulation.
Neben Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit, Sport, Medien und Jugend, werden am 22. September eine Reihe von Rednern aus der Welt des Sports, der Gesellschaft und des Europäischen Parlaments an der Konferenz teilnehmen.
Im Rahmen der Konferenz werden zukünftige Probleme im Zusammenhang mit den beiden Bereichen besprochen, neue Agendas erarbeitet sowie bewährte Verfahren vorgestellt.
Vorbildliche Vorgehensweisen im Bereich der sozialen Inklusion und des Sports
Im Zusammenhang mit den Anti-Diskriminierungs-Tätigkeiten und der Arbeit auf dem Gebiet der sozialen Eingliederung des FARE-Netzwerks werden den Konferenzteilnehmern bewährte Verfahren sowie Herausforderungen bei der Bekämpfung institutioneller Diskriminierung vorgestellt sowie Projekte präsentiert, die über den Fußball bei der Integration von Minderheiten im Spiel erfolgreich sind.
EU-Kommissarin Androulla Vassiliou leitet einige der Schlüsselbereiche der europäischen Sozialpolitik und trägt darüber hinaus die Gesamtverantwortung für die Implementierung der Kompetenzen der Europäischen Kommmission im Bereich des Sports.
Emine Bozkurt, Abgeordnete der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, steht dem FARE-Netzwerk bereits seit langem nahe. Sie hat als Berichterstatterin für den Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres an der Mitteilung der Europäischen Kommission zum Sport mitgearbeitet und führte darüber hinaus die Parlamentarier im Jahr 2006 bei der Verabschiedung einer bahnbrechenden schriftlichen Erklärung zum Rassismus im Fußball an.
Neben der EU- Kommissarin, Emine Bozkurt und anderen Akteuren der europäischen Staatengemeinschaft werden auch ehemalige Spieler, Sportfunktionäre und Vertreter von Nicht-Regierungsorganisationen an der Konferenz teilnehmen.
Anmeldung zur Konferenz
Die Konferenz steht allen Interessierten offen. Befolgen Sie jedoch bitte das nachfolgend beschriebene Verfahren, um es uns zu ermöglichen, die Sicherheitsvorschriften des Parlaments einzuhalten.
Melden Sie sich bis Montag, den 19. September 2011, bei Claudia Krobitzsch per E-Mail unter info@farenet.org an. Geben Sie bitte Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Passnummer und Ihre Nationalität an.
Das FARE-Netzwerk kann in begrenztem Maß Reisekostenzuschüsse gewähren, um kleineren, nicht finanzierten Nicht-Regierungsorganisationen die Teilnahme an der Konferenz zu ermöglichen. Wenden Sie sich für die Beantragung dieser Reisekostenzuschüsse an uns.
Details zur Konferenz
Datum – Donnerstag, 22. September 2011
Uhrzeit – 15:00 und 18:30 Uhr
Ort – Europäisches Parlament, Brüssel, Raum A3G2